Dieser Artikel versucht zu erklären, wie das Fusebox framework unter der Haube funktioniert. Er dient lediglich für mehr Background Wissen zum grossen Ganzen und geht nicht in die tiefen, dunklen Ecken wie Plugins ihre Arbeit verrichten. Die internen Prozesse sollten für Entwickler, die dieses Framework nutzen, nicht wirklich von Interesse sein. Das interessanteste an diesem Artikel für Entwickler, wird der "Request Lifecycle" weiter unten sein.

Wie auch in den vergangenen Versionen von Fusebox, haben die Core files eine einzelne PHP Seite, die als Eingangspunkt für alle Anfragen verantwortlich ist und in eurer index.php included werden sollte, typischer Weise:

include("/fusebox5/fusebox5.php");

Diese Datei erstellt der Reihenfolge nach die myFusebox Struktur und dann, wenn notwendig, die application.fusebox Struktur (oder, eher korrekt, die application[FUSEBOX_APPLICATION_KEY] Struktur). Dann wird das angeforderte fuseaction kompiliert – was oder was nicht dazu führt, dass circuits neu geladen werden und das oder das nicht dazu führt, dass eine geparste Datei generiert wird, abhängig vom execution mode des frameworks.

Die nächsten zwei Abschnitte erklären den "Request Lifecycle" etwas genauer und schauen in den Kern des frameworks um zu erklären wie alles funktioniert.

Einleitung

Für PHP-Entwickler die als Entwicklungstool bisher "Dreamweaver" verwenden, ist dieses HowTo Install gedacht.
Als langjähriger DW Nutzer stelle ich recht hohe Anforderungen an eine Entwicklungsumgebung.
Dazu gehören unter anderem:

  • Autovervöllständigen (PHP,HTML,CSS)
  • Syntax-Highlighting
  • Projektverwaltung (SITEs)
  • Team-work Funktionalitäten
  • FTP Integration (auto-upload on save)

Als kostenlose Alternative die sehr weit verbreitet ist, viel mein Augenmerk auf "Eclipse".
Eclipse ist weitestgehend plattformunabhängig da es auf der Java-Runtime-Umgebung (JRE) aufbaut.

Sehr gute Artikel mit mehr Background Infos zu Eclipse, der Community etc. gibts auf contentmanager.de.

Hier möchte nur ein knapp gehaltenes HowTo anbieten, welches durch die Installation einer vollwertigen PHP-Entwicklungsplattform führt.
HowTo’s und Details gibt es im www genügend in allen Sprachen – ganz wie gewohnt, von Open Source Projekten die von einer großen und breiten Community gepflegt werden.

Angesichts der fantastischen Einsatzmöglichkeiten und der dazu benötigen geringen Mittel an Geld und Know How, habe ich nun die Idee von Jonny Lee in die Tat umgesetzt.

Folgendes beschreibt lediglich einen Testaufbau mit den geringsten Mittel die am einfachsten zu besorgen waren.
Elektrik-Profis sollten ggf. über ein paar Details hinwegsehen, die euch die Haare zu Berge stehen lassen würden. :D

verwendete Materialien:

1.
LED Schlüsselanhänger (Hausmarke) eines bekannten Elektronik Fachhandels
Artikel-Nr.: 574571
Preis: 1,95 EUR

2.
IR-Sendediode TSAL 6200
Artikel-Nr.: 171140 – 62
Preis: 0,66 EUR

3.
Wii Remote – Controller
Art.-Nr.: 2110066
Preis: 39,00 EUR

4.
Bluetooth Dongel
(hatte ich noch rumliegen)

Den Wii Remote Controller kann man auch z.B. via ebay auch um einiges günstiger erstehen.

Zusätzlich ist ganz hilfreich, ein paar Bastelutensilien zu besitzen; wie z.B.: Lötkolben, Lötzinn, ein Multimeter, Löthonig, etwas feinem Kabel, ein wenig elektronisches Verständnis. (mehr oder weniger *g)

 

—–

Aufbau
Ergebnis
Fazit
Bilder + Videos
Sende-/Empfangsbereich